Nachhaltige Geldanlage – Social Impact Investment am Beispiel Kosovo

Nachhaltige soziale Geldanlage im Kosovo

Kosovo liegt in Südosteuropa und zählt 1,8 Millionen Einwohner. In den letzten Jahren konnte die Wirtschaft des Landes beachtlich ansteigen: das Bruttoinlandsprodukt wuchs jährlich um 3% in der Zeit von 2003 bis 2016, auch über in der Zeit der Finanzkrise 2008/09. 17% des BIPs stammen allerdings aus Überweisungen aus dem Ausland, sogenannten Remittances (größtenteils aus Deutschland und der Schweiz) und 10% aus der Finanzierung durch internationale Geberhilfe. Obwohl das wirtschaftliche Wachstum des Landes in der Vergangenheit sogar das seiner Nachbarländer wie Albanien und Serbien übertroffen hat, konnten nicht alle Teile der Bevölkerung in gleichem Maße davon profitieren: mehr als 32% der erwerbstätigen Bevölkerung waren 2015 nationalen Statistiken zufolge arbeitslos. Das Mikrofinanzinstitut KRK kann einen wichtigen Beitrag durch die Vergabe von Kleinstkrediten leisten. KRK, das bereits seit 2000 erfolgreich am Markt agiert, beleiht aktuell mehr als 10.000 Endkreditnehmer und hält ein Bruttokreditportfolio von knapp 20,2 Millionen US Dollar. Das Institut beschäftigt 74 Kreditsachbearbeiter und vergibt im Schnitt Kredite in Höhe von 2.000 EUR.

Ein Kunde von KRK ist Murat Hasaj, der aus einer Gemeinde im Süden Kosovos stammt. Er ist der Familientradition gefolgt und hat sich – wie sein Vater – dazu entschieden Farmer zu werden. Sein erster Kredit von KRK betrug 8.000 Euro. Damit renovierte er seine Farm und kaufte sich sieben Kühe, um seine Kapazitäten auszubauen. Heute besitzt er 57 Kühe und konnte dank des Kredites zwei Familienmitglieder anstellen. Seitdem kann Herr Hasaj für sich und seine Familie sorgen.

Wenn Du an weiteren Details zu so einer nachhaltigen Geldanlage interessiert bist oder wissen willst, wie man nachhaltig investieren kann, kannst Du uns gerne eine E-mail an info@maiwerk-finanzpartner.de schicken.

Weitere Artikel zu nachhaltigen Geldanlagen mit “social impact” findest Du hier:

 

Von | 2017-10-10T18:28:37+00:00 10. Oktober 2017|Nachhaltigkeit|

Geschrieben von

Ingo
Spezialist für Vermögensaufbau/Geldanlage

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.